Was andere sagen…

Feedback aus der Selbsthilfegruppe Unterleibskrebs 2018

Iris hat sich bereit erklärt in der Selbsthilfegruppe Unterleibskrebs Singen und Heilsingen vorzustellen.
Nach einer kurzen Einführung geht es weiter mit Atemtechnik und verschiedenen Aufwärmübungen. 
Singend begeben wir uns in eine Chakrenmeditation. 
Lieder und Kanons aus der ganzen Welt: afrikanische indianische, hebräische…. bis zum Mantrasingen 
unterschiedliche Stimmungen und Rhythmen singen, hören und erleben… 
und immer wieder aufschauen, sich anschauen und das Strahlen in den Augen sehen….

Wir konnten in dieser kurzen Zeit wirklich einen guten Eindruck und Überblick gewinnen

Ein herzliches Dankeschön!!

Selbsthilfegruppe Unterleibskrebs

Kommentare von TeilnehmerInnen meiner Workshops 

Chris: Es hat so Spaß gemacht letzten Samstag. Und nach diesem Singen hab ich mich gar nicht mehr so schwach gefühlt wie davor. Ich hab mir schon oft gedacht, Singen energetisiert irgendwie. Und das Miteinander mag ich sowieso besonders. Danke!

Annette (Name auf Wunsch geändert),eine Dialyse Patientin,  hat mir per Email geschrieben:

Hallo Iris!

Habe gesehen, dass ich zum nächsten Singtermin Theaterkarten reserviert habe. Ich überlege ob ich das Theater sein lasse und stattdessen singen gehe. Es hat mir schon rein körperlich sehr gut getan, ich bin viel entspannter und auch besser gelaunt.

Dein Workshop hat viel Spaß gemacht und war für mich ohne Anstrengung zu machen.

Liebe Grüße

Die Kommentare nach dem zweiten Workshop “Befreie Deine Stimme” am 11. März 2017 

Eva Maria: Unglaublich aber wahr: “hör auf zu singen  –  das hält kein Mensch aus”:  wie oft hatte ich diesen Satz in meiner Kindheit gehört… Ja,  nach und nach hörte ich damit auf und verlor somit ein so wichtiges Instrument  (weil immer dabei) für die Pflege meines Wohlbefindens!

Iris  ich danke dir von ganzem Herzen für diesen Workshop, denn mir ist dieses Mal mein persönlicher Durchbruch gelungen und ich freue mich schon auf weitere…

Die Kommentare nach dem Mantra Singen von 18. Februar 2017

Anna Maria:  Ich fand‘s sehr schön!!! Du hast es super gemacht…ich persönlich tu mir etwas leichter, den Text der Mantras auch zu sehen…aber genau das darf ich wohl noch lernen…mich noch mehr auf mein Gehör zu verlassen…es zu schulen. Das ist keine Kritik, liebe Iris, nur mein persönliches Erkennen. Schön war’s! Daaanke…und einen schönen Sonntag für dich.

Eveline: Ich habe mich gestern sehr wohl gefühlt, als ich nach Hause gegangen bin. Da ich die Mantren nicht kannte, habe immer etwas Zeit gebraucht, um richtig dabei zu sein. Für mich persönlich geht es leichter, wenn ich den Text mal lesen kann. Bei deiner Aussage zum Thema: nicht gut genug sein, war ich selbst sehr berührt. Dieses Gefühl  kenne ich gut. Ich fand auch die Themenbereiche für die du die Mantren gewählt hast und die Abwechslung mit der Bewegung sehr passend. Komme gerne wieder zum Singen.

Facebook Kommentare von 12. Februar 2017 nachdem ich das Mantra Singen dort beworben habe:

Eva Maria EmPowerment:… kann jeder /m nach 12jähriger Erfahrung mit Iris das von Herzen empfehlen. Eva – Maria 1ps?wunsch coaching

Eva Maria EmPowerment: Eine kleine Sonntags – Geschichte dazu: Iris und ich lebten zuerst in Mödling und dann in Freistadt in einer WG, einem Modell für Erwachsene, das ich auf Big Island (Hawaii) während meines Arbeitsaufenthaltes kennen und schätzen lernte und mit Iris umsetzte. Was sich in der Zeit des Universitäts-Studiums aus monetären Gründen bewährt, kann auch im Erwachsenen -Alter sinnvoll sein….
2009 lehnte mich mein Sohn nach der Scheidung immer noch ab, was mir mein Herz brach. Als mich Iris weinend antraf, tröstete sie mich nicht nur, sondern machte mir einen Vorschlag: singe das Ganesha – Mantra. Wir sangen es erst gemeinsam und sobald ich es konnte, wurde es zu meinem Morgen- und Abendgebet: Kerze, Räucherstäbchen, ein Foto meines Sohnes und 108x das Mantra mit der Absicht der HEILUNG der Mutter-Sohn- Beziehung…

Nach ca. 3 Wochen rief mein Sohn an, seine Freundin habe ihm bewusst gemacht, dass ein Mann ohne geheilte Mutter -Verbindung kein guter Partner IST? und er sich mit mir zu einem Gespräch treffen will!

2016 bereisten wir gemeinsam Australien….. und zum Studiumsabschluss planen wir eine gemeinsame Weltreise

Geschmeidigen Sonntag Ihr Lieben ?

Mehr über Mantren bei Experten-Podcast: http://bit.ly/1WrhM9Q

Das sagen Teilnehmerinnen und Teilnehmer über den ersten  Workshop “Finde deine Stimme” von 21. Jänner 2017:

Christine:  Liebe Iris, das war ein guter, schöner Nachmittag gestern! Und heute hatten wir einen “Ohrwurm”, Erika und ich. Nämlich das “Neesa neesa”! Haben wir dann gleich noch mal singen müssen! Hoffe, du hattest genauso viel Freude wie wir! Liebe Grüße!

Christa: Wir haben so viel gelacht. Das ist gut für die Stimme, das lockert das Zwerchfell. Nemat war krank, aber nach dem Workshop war er gesund! Singen macht gesund!
Manche haben gesagt: “Ich kann nicht singen”. Aber das stimmte gar nicht.

Eva Maria: Sehr bereichernde Erfahrung! Freue mich schon sehr auf das nächste Mal!

Vroni: Der Workshop “Finde deine Stimme” war für mich ein ganz besonderes Erlebnis !
Und zwar deshalb, weil ich mich eigentlich nicht mehr getraute zu singen !

Ich bin als Kind eigentlich nur zur Kirche gegangen um mit zu singen!!! Laut und begeistert. Da wurde ich oft von der Seite angesehen und sie sagten: ” ma singst du falsch! ” ich tat es aber weiter hin !
Dann ging ich in den Kirchenchor und unsere Chorleiterin sagte bei einer besonderen Messe, ich solle nur so tun als ob ich sänge, da ihr Lehrer hier war !

Das hat dann gereicht !! Noch ein paar Versuche aber immer wieder Tiefschläge .

Jetzt hat mich meine Freundin überredet, in den Workshop mit zu gehen .
Ich dachte, na gut, kannst ja abhauen !!!!

Iris machte es aber so spielerisch und locker, sodass ich mich dann getraute mitzusingen! Und das war sehr schön!!! Und wie ! Wir waren eine buntgemischte Gruppe. Es war lustig und alles war richtig ! Das habe ich gebraucht!
Ich freue mich schon aufs nächste Mal ” Befreie deine Stimme ” !!!!

Danke Iris !

Nemat: Zuerst das war wie Yoga. Wir haben was für die Konzentration gemacht, mit atmen. Für mich war das Lied “Kein schöner Land” das Beste. Wir haben so frisch gesungen. Wir haben Kanon gesungen mit Trommel-Begleitung. Eine Person war jeweils in der Mitte. Sie konnte das Singen und Trommeln intensiv erleben.

Assadullah: Der Workshop war toll. Wir haben so viel Spaß gehabt. Wir haben guten Atem genommen und wir haben viel, viel gelacht. Ich möchte den Workshop wieder machen.

Willst auch Du mehr gute Stimmung, Schwung und Freude in Dein Leben bringen?  Dann melde Dich HIER gleich an.

Ich freue mich darauf.


Meine Bücher über die Magie des Singens

Show Buttons
Hide Buttons
Follow by Email
Facebook
Facebook
YOUTUBE
LINKEDIN
INSTAGRAM