Was hat Singen mit Ver-rückt sein zu tun…

9. Februar 2017. Als ich heute Morgen gegen 6 Uhr aufgewacht bin, fragte ich mich, ob ich ver-rückt sei. Warum? Weil ich wieder einen Neubeginn gestartet habe und diesmal mit dem, was ich am meisten liebe. Mit Singen. Mit anderen Worten ich habe eine Ver-rückung gemacht.

Was ich damit meine?

Ich bin aus meiner Gewohnheitsbox ausgestiegen. Allein, dass ich heute um diese Zeit, also ca. 2 Stunden früher als gewohnt,  am PC sitze und diese Zeilen schreibe ist ein kleiner Schritt in Richtung ver-rückt sein.

Betrachte ich die letzten Monate und die vielen Veränderungen, die ich bis heute erleben durfte, stelle ich fest, dass ich mich schon einige Kilometer weit von meiner Gewohnheitsbox entfernt habe. Schon der dreimonatige Aufenthalt in den USA 2016 war etwas Besonderes und total ver-rückt. Für mich jedenfalls. Als jemand, der mit einer kleinen Rente auskommen muss, ist schon der Gedanke an so eine große Reise ver-rückt.

Was soll ich sagen. Ich wagte es, wusste, dass ich das will und das „Wie“ ergab sich auf dem Weg. Du kennst sicher den Spruch „Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt“. Mein erster Schritt waren die GEDANKEN und der WUNSCH, diese Reise zu machen. Dann ging ich in meine GEFÜHLE. Wie fühlen sich diese Gedanke und der Wunsch an? Spüre ich ein großes „JA“ oder kommen Zweifel und Ängste daher?

Also, ich spürte alles. Doch das große „JA“ war so groß, dass mich die Zweifel und die Ängste nicht davon abhalten konnten. Und damit war die ENTSCHEIDUNG gefallen.

Ab dann ging alles ganz leicht und die Reise war das Beste, was ich erleben durfte. Diese Reise hat auch eine große Veränderung in meiner Denkweise und damit auch deutliche Veränderungen in meinem Leben bewirkt. Schon in den USA wurde mir klar, wie ich mir bis zu diesem Zeitpunkt durch meine Denkweise selbst im Weg gestanden bin. Die da waren – ich bin nicht gut genug, ich bin zu alt, ich kann zu wenig, ich schaffe es nicht, wozu das Ganze, Geld ist nicht wichtig, usw. usw. Da musste ich 71 Jahre jung werden, um zu begreifen, dass solche Gedanken ein Schmarrn sind.

Und weißt du was? Sie waren schön brav in meinem Unterbewusstsein und wirkten fröhlich vor sich hin. Wenn sie manchmal doch auf die Oberfläche kamen, habe ich sie einfach ignoriert, weil ich mich damit nicht auseinander setzten wollte. Ist doch viel zu anstrengend und außerdem beängstigend.

Nach meiner Rückkehr aus den USA jedoch kamen diese negativen Gedanken immer öfter an die Oberfläche, bis ich nicht mehr anders konnte, als mich damit auseinander zu setzten. Also traf ich eine neue ENTSCHEIDUNG, die da war: Jetzt will ich diese Denkweise für immer verändern und damit auch mein Leben. Heraus aus dem Mangel, hinein in die Fülle!

Ja, ja und ja, volle Kraft voraus! Das war vielleicht ein Sturm in meinem Inneren. Immer wieder kamen Ängste, Bauchweh und das Aufgeben wollen.

Doch wenn Du die richtige Entscheidung, vor allem aus dem Herzen getroffen hast, dann gibt es kein Zurück mehr. Dann kommen die richtigen Menschen in dein Leben, die dich an die Hand nehmen und dir helfen, durch diesen Prozess zu gehen. Und das war dann auch so.

Nun, was hat sich seit dem alles verändert ?

Erstens, meine GEDANKEN sind heute folgende:

  • Meine innere Welt erschafft meine äußere Welt.
  • Ich liebe mich selbst, so wie ich bin.
  • Ich verdiene es, wohlhabend zu sein.
  • Ich beobachte meine Gedanken und fokussiere mich auf die, die mich stärken.
  • Ich konzentriere mich stets mehr auf die Chancen als auf die Hindernisse.
  • Ich denke groß und entscheide mich, vielen Menschen zu helfen, das Beste aus ihrem Leben zu machen.
  • Mein Ziel ist es, meine Talente und Fähigkeiten so einzusetzen, damit ich mir Fülle erschaffe, denn je mehr ich habe, desto mehr kann ich denen geben, die es wirklich benötigen.
  • Ich habe mich verpflichtet, ständig Neues zu lernen und zu wachsen.
  • Zu meinem Wohle  und zum Wohle aller fühlender Wesen.

Zweitens, ich baue mir mit Singen und mit Online Business ein erfolgreiches Geschäft auf, ganz egal wie alt ich bin. Es ist nie zu spät. Meine bisherigen Workshops und die Feedbacks waren begeisternd.

Ich studiere die neuesten Entwicklungen, wie ich mit online Business erfolgreich werde. Dankbar nehme ich die Coachings an, die mich von Tag zu Tag mehr befähigen, meine Ziele zu erreichen. Meine Ziele habe ich auf ein A1 Blatt aufgezeichnet und -geschrieben, auf eine Tür aufgehängt, wo ich täglich mehrmals vorbeikomme. So habe ich sie immer vor Augen und kann überprüfen, wie weit ich schon bei deren Verwirklichung gekommen bin.

Aus der unendlichen Fülle der Coachings-Angebote online und in realem Leben, habe ich die Menschen gefunden, die genau zu mir passen und mit denen ich jetzt in Richtung Verwirklichung meiner Träume und Wünsche gehe.

Ich weiß und fühle, dass ich alles schaffen kann, was ich mir vorgenommen habe und dass mich die richtigen Menschen und das Universum dabei voll unterstützen. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich den Mut fasste, aus meiner Box zu ver-rücken und auch für alle Menschen und Möglichkeiten, die ich auf meinem neuen Weg begegne.

Jetzt verrate ich dir noch etwas. Das, was ich getan habe und jetzt tue, das kann jeder, egal zu welchem Zeitpunkt. Mit Mut, Selbstvertrauen, Handlungswillen und Liebe. Es ist nie zu späte zu ver-rücken und ver-rück ein erfülltes Leben zu führen.

Willst Du Dein Leben erfolgreicher und glücklicher machen, dann zeige ich Dir gerne, wie Du das auch schaffst.

Mit Singen geht alles viel leichter!

Ich unterstütze Dich gerne dabei, sei es in meinen Workshops, Seminaren, Kursen oder über email.

Hier erfährst Du mehr. www.neuesingkultur.com/termine/

Hier geht es zu meinem Podcast http://bit.ly/2lywB3m

Ich freue mich darauf.

Deine Iris

Höre hinein in meine Podcast-Sendungen und hole Dir mehr Inspirationen! Du bist nur einen Klick davon entfernt. Jetzt hier klicken!

Veröffentlicht unter Allgemein

Meine Bücher über die Magie des Singens

Follow by Email
Facebook
Facebook
YOUTUBE
LINKEDIN
INSTAGRAM