Wie Deine Stimme frischer und energievoller erklingt…

Guten morgen ihr Lieben,

was für ein wunderbarer Tagesbeginn!

Ich bin gerade von einem Waldspaziergang mit meinem Hund zurückgekommen. Jetzt genießen wir das Frühstück und erfreuen uns an der Sonne.

In diesem Beitrag möchte ich Dir noch weitere Tipps geben, die für die Qualität Deiner Stimme sehr nützlich sind.

Die Stimme eines Menschen zeigt ganz genau wie es um Dein inneres Gleichgewicht bestellt ist. Berufliche oder private Belastungen, sowie Stress zeigen sich im Klang der Stimme. Sie wird schneller, klingt dünner und energieloser.

Folgende Übungen helfen Dir, eine anziehende, wohlklingende Stimme aufzubauen und das Gleichgewicht zwischen Wohlbefinden und Deiner Stimme, sowie die Ausstrahlung wieder herzustellen.

Für den Körper:

  1. Klopfe leicht Deinen Körper ausgehend von der Hand, über die Arme, Brustkorb, Nacken, Rücken, Po, Beine, Füße und zurück ein paar Mal durch.
  2. Dann halte einen Moment inne und ziehe mehrmals Deine Schulter sanft nach oben, nach hinten, nach vorne.
  3. Neige Deinen Kopf sanft zur Mitte und bewege ihn langsam mehrmals von links nach rechts und umgekehrt. Damit dehnst Du Deinen Hals, Nacken und Kopf. Die Verspannungen lassen nach.
  4. Jetzt stellst Du Dich wieder gerade hin, hebst Deine Arme und streckst Dich gegen den Himmel. Stell Dir vor, Du pflückst Kirschen und holst sie vom höchsten Ast herunter. Noch eine und noch eine und noch eine….bis Dein ganzer Körper gut gedehnt und entspannt ist.
Dauer:  ca.5  Minuten

Für die Stimme:
  1. Seufze einige Male so richtig schön aus. Atme tief ein und dann seufze mehrmals genussvoll z.B. mit „ah“ oder „m“.
  2. Dann schnaufe wie ein Pferd. Brrrr……Das lockert die Lippen, die Mundhöhle und lässt die Stimme frei fließen.
  3. Jetzt setzt einen für Dich angenehmen Ton an, zuerst auf „m“ mit geschlossenem Mund, das in ein „A“ und einen offenen Mund übergeht, und klopfe Dir ganz sanft auf die Thymusdrüse. Sie befindet sich etwa eine Handbreite unterhalb des Schlüsselbeines. Wechsle dabei immer wieder das „m“ und „A“.

Dauer:  ca. 5 Minuten

Wie fühlst Du Dich jetzt? Welche Übung war für Dich die angenehmste? Wie hat sich Deine Stimme verändert?

Nütze diese Übungen, um Deine Stimme wohlklingend und attraktiv zu machen.

Mit einem Lächeln erhöhst Du die Wirkung um vielfaches. Du strahlst Freude und Lebenslust aus und bewirkst, dass Deine Umwelt mit Dir in Resonanz geht.

Was bedeutet das? Ganz einfach. Freude, Lächeln und Lebenslust sind ansteckend. Gute Stimmung steigt. Glücksgefühle entstehen und ob Du sprichst oder singst, Deine Stimme bekommt einen wunderbaren Klang.

Was hast Du bei diesen Übungen erfahren? Wie ging es Dir vorher, wie nachher? Erzähle mir darüber hier im Kommentar oder abonniere rechts oben meinen Newsletter.  Ich freue mich darauf.

Ich wünsche Dir einen wohlklingenden Tag.

Deine Iris

Höre hinein in meine Podcast-Sendungen und hole Dir mehr Inspirationen! Du bist nur einen Klick davon entfernt. Jetzt hier klicken!

Veröffentlicht unter Allgemein

Meine Bücher über die Magie des Singens

Follow by Email
Facebook
Facebook
YOUTUBE
LINKEDIN
INSTAGRAM